Cinéfête 20

26.03. bis 03.04.2020

 

Das Erlernen der französischen Sprache steht im Mittelpunkt der Cinéfête, daher laufen alle Filme im Original mit deutschen Untertiteln.

Die Filmauswahl ist ebenso für Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet und wird zentral festgelegt. Einen Link zum Programm finden Sie hier, den genauen Spielplan für den Schillerhof können Sie aktiv mitgestalten. Teilen Sie uns Ihren Filmwunsch mit Tag, Uhrzeit und ungefährer Schüleranzahl einfach per Mail (info(at)schillerhof.org) oder telefonisch (03641/2675075) mit.

 

 

Filmauswahl

1. BÉCASSINE, Komödie, F 2018, 102 Min., Empfohlen für: Grundschule und Sekundarstufe I

Schon seit ihrer Kindheit träumt das bretonische Bauernmädchen Bécassine davon, einmal nach Paris zu gehen. Bevor es aber soweit ist, wird ihr von einer benachbarten Gräfin ein Job als Dienst- und Kindermädchen angeboten. Bezaubert von der kleinen Louise-Charlotte (Loulotte) sagt Bécassine sofort zu. Schnell gewöhnt die tollpatschige, aber erfinderische Bécassine sich an ihren turbulenten neuen Alltag und bereitet sich auf die Abenteuer vor, die auf sie warten.


2. DILILI À PARIS, Animationsfilm, F/Belgien 2018, 93 Min., Empfohlen für: Grundschule (ab 7 Jahren) und Sekundarstufe I

Die kleine Dilili stammt zwar aus Ozeanien, fühlt sich im Paris der Belle Epoque aber wie zuhause. Wäre da nur nicht der mysteriöse Kriminalfall, der die Stadt in Atem hält. Überall in Paris verschwinden Mädchen und Frauen ohne jede Spur. Zusammen mit ihrem neuen Freund Orel nimmt Dilili sich dem Fall an und sucht die Metropole nach Hinweisen ab.


3. COMME DES GARCONS, Komödie, F 2018, 90 Min., Empfohlen für: Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Reims, 1969. Für das Sommerfest ihrer Zeitung wollen Sportjournalist Paul und seine Kollegin Emmanuelle etwas Sonderbares veranstalten: Ein weibliches Fußballspiel. Der Kader ist schnell komplett, aber mit der Ambition der Damen konnte selbst Paul nicht rechnen. Dank Emmanuelles Talent ist das Team schon bald auf dem Weg, die erste weibliche Nationalmannschaft Frankreichs zu werden.


4. DANS LA TERRIBLE JUNGLE, Dokumentarfilm, F 2018, 81 Min., Empfohlen für: Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

In der Wohn- und Lerneinrichtung La Pépinière wird getanzt, gelacht, gebastelt, musiziert und diskutiert. Dass die jungen Bewohner verschiedene körperliche und mentale Handicaps haben, wird dabei zur Nebensache. Mit einem dokumentarischen Auge begleiten die Regisseurinnen den Alltag der verschiedenen Protagonist und eröffnen den Blick auf eine andere Welt, gefüllt mit ihren eigenen Superhelden.


5. WALLAY, Drama, F/Burkina Faso 2017, 84 Min., Empfohlen für: Sekundarstufe I (ab 12 Jahren) und Sekundarstufe II

Nach einem Streit wird der 13-jährige Migrantensohn Ady von seinem Vater nach Burkina Faso geschickt. Dort soll der Junge seine Heimat und den Rest seiner Familie kennenlernen. Doch vor allem mit Amadou, dem Patriarch der Familie, kommt er überhaupt nicht klar. Erst nach einem mächtigen Kulturschock kann Ady langsam beginnen, seine Wurzeln zu entdecken und sich mit ihnen anzufreunden.


6. C'EST QUOI CETTE FAMILLE?!, Komödie, F 2016, 99 Min., Empfohlen für: Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Bastien und seine sechs (Halb)Geschwister kommen nicht zur Ruhe. Ständig ist Bewegung in der großen Patchwork-Familie, drei Mal pro Woche wird umgezogen, von einer festen Wohnsituation können die Kinder nur träumen. So kann es nicht weitergehen, also wird kurzerhand in der leeren Wohnung eines der Väter eine WG der besonderen Art gegründet. Nun sollen es die Eltern sein, die alle paar Tage ihre Kinder besuchen und bei ihnen übernachten.


7. AMANDA, Drama, F 2018, 107 Min., Empfohlen für: Sekundarstufe II

Der Mittzwanziger David lebt unbeschwert in den Tag hinein, weder für sein Berufsleben noch sein Familien- oder gar Liebesleben hat er große Pläne. Neben einer Handvoll Freunden hält er nur zu seiner Schwester Sandrine und deren Tochter Amanda engen Kontakt. Alles ändert sich, als Sandrine bei einem Terroranschlag ums Leben kommt. Plötzlich steht der unbedarfte David vor folgenschweren Entscheidungen, die nicht nur seine eigene Zukunft nachhaltig verändern werden, sondern auch die seiner Nichte Amanda.