Sürü - Die Herde (OmU)

DCP, Originalversion mit deutschen Untertiteln. Türkei Yilmaz Güney. Filmgespräch mit Cem Kaya.


Der Film erzählt die Geschichte einer Familie, die inmitten einer Blutfehde zwischen zwei Stämmen lebt. Ebenjene Familie beschließt eines Tages, ihre wertvollen Schafe im fernen Ankara zu verkaufen. Doch auf der langen Zugfahrt nach Westen begegnen ihnen zahlreiche Probleme, die die immensen Mißstände in der Türkei offenbaren. So müssen sie zum Beispiel Bestechungsgelder an kleine Beamte zahlen, Schafe werden gestohlen oder sterben.

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die im Kontext von feudaler Unterdrückung und sozialer Ungerechtigkeit erzählt wird. Der Film wurde im Pervari District und in den Dörfern um Siirt gedreht. Soziale Spannungen zwischen Stadt und Land werden stark thematisiert und die Geschichte dient als Mittel, um die Korruption und soziale Ungerechtigkeit in der türkischen Gesellschaft zu zeigen. SÜRÜ wurde in einer Zeit kurz vor dem Militärputsch von 1980 unter sehr schwierigen Bedingungen produziert, wie dem Gefängnisaufenthalt Yilmaz Güneys während der Dreharbeiten. SÜRÜ ist trotz der Widrigkeiten ein wichtiger Film im späteren Werk Güneys. 

(Quellen. sinematurk.com, imdb)

Mehr anzeigen
FSK n.n. / 129 MINUTEN