Fünf Jahre. Kinder von Zeiss-Spezialisten erzählen

Zu den einschneidenden Ereignissen unmittelbar nach Ende des ZweitenWeltkriegs gehört in Jena die Demontage der Zeiss-Werke. Neben Maschinen und Geräten verließen Ende Oktober 1946 aber auch zahlreiche Zeissianer und ihre Familien die Stadt mit unbekanntem Ziel. Fünf Jahre lebten sie an verschiedenen Orten in der Sowjetunion und kehrten erst Anfang der 1950er Jahre zurück. Was haben sie erlebt? Im Rahmen der Projektreihe „Zeitzeugenwerkstatt“ ist eine filmische Dokumentation entstanden, in der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen selbst zu Wort kommen.

Mehr anzeigen
FSK n.n. / 60 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Freitag
23. August