Die Taube auf dem Dach

DCP. Werkschau Iris Gusner.

Der Schlüsselfilm unserer diesjährigen Iris Gusner-Werkschau blickt auf eine filmreife Biographie zurück: 1973 verboten und größtenteils vernichtet, wurde das Werk 2009 wiederentdeckt und konnte ein Jahr später wiederaufgeführt werden. Die Geschichte einer unglücklichen Dreiecksbeziehung auf einer Großbaustelle bei Arnstadt ist scheinbar simpel, doch nur auf den ersten Blick. Gusner erzählt von Entfremdung, Sinnsuchen, zweifelnden und verzweifelnden Menschen, aber sie tut dies mit zartem Humor und der all ihren Filmen eigenen menschlichen Wärme. Ein künstlerisch ausgereiftes Erstlingswerk, das durch formale Strenge, vielschichtige Figuren und verblüffende Bildkompositionen besticht und zu den Höhepunkten der deutschen Filmgeschichte gezählt werden kann.

Hinweis: DIE TAUBE AUF DEM DACH wurde 2009 auf der Grundlage eines 1990 von Roland Gräf hergestellten Dup-Negativs rekonstruiert. Da keine vorführbaren 35mm-Kopien existieren, kann der Film ausschließlich digital projiziert werden.

Bildrechte: DEFA-Stiftung.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 82 MINUTEN