Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Kleidung, zwei Bücher und ein Spielzeug – mehr darf die 8jährige Anna nicht mitnehmen, als sie eines Tages überstürzt ihren kleinen Koffer packen muss. Die jüdische Familie Kemper ist im Berlin des Jahres 1933 nicht mehr sicher, Vater Arthur steht im Visier der Nazis – aufgrund seiner Abstammung und ebenso wegen seiner öffentlich geäußerten kritischen Haltung zur Machtergreifung. Ziel der Flucht ist die Schweiz und während Anna noch glaubt, bald wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können, wird schnell klar, dass das erst der Beginn einer jahrelangen Odyssee sein wird.

 

Gelungene Adaption des Jugendbuch-Klassikers von Judith Kerr - humorvoll und dabei nie verharmlosend.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 119 MINUTEN